Gute Inhalte…

…stehen im Mittelpunkt meiner Arbeit als Bildungsjournalistin.

Was sind gute Inhalte?

Gute Inhalte bzw. Content zu finden, ist das Brot-und-Butter-Geschäft jedes Journalisten. Ob im Bildungsjournalismus oder in anderen Bereichen ist dabei zweitrangig. Der Journalist hat dabei die Leser-Hörer-Zuschauerschaft seines Blogs, seines Verlag oder seiner Agentur im Hinterkopf, denn er will seine Inhalte ja verkaufen.

In der Unternehmenskommunikation gelten im Grundsatz diesselben Spielregeln unter einem anderen Blickwinkel. Hier sollten die Inhalte an das jeweilige kommunikative Ziel, die Zielgruppe und die übergeordnete Strategie angepasst.

Für beide Blickrichtungen gilt: Gute Inhalte sind neu oder werfen einen neuen Blick auf eine bekannte Sache. Das gilt für alle Kanäle. Denn angesicht der Schnelllebigkeit mancher Netzwerke, lohnt es sich eher, eine eigene starke Marke aufzubauen und dessen Inhalte zu streuen, als sich auf ein soziales Netzwerke zu fokussieren.

Ein Beispiel?

Mein Schwerpunkt sind Themen aus Wissenschaft und Bildung. Als Mitgründerin und ehemalige Chefredakteurin der Nachrichtenplattform news4teachers.de für Pädagoginnen und Pädagogen habe ich eine Marke im Bildungsjournalismus etabliert, die auch in den sozialen Medien und in den Suchmaschinen nachgefragt ist.

Wie gelingt es, dass meine Inhalte von meiner Zielgruppe wahrgenommen werden?

Die Masse an Informationen nimmt jeden Tag zu. Menschen lesen, streamen und hören wohl mehr als je zuvor in der Mediengeschichte. Um angesichts dieser Flut an Content wahrgenommen zu werden, ist neben den guten Inhalten Online-Marketing empfehlenswert. Dazu gehören u.a. Suchmaschinenoptimierung, Webseitenanalyse, Social-Media-Kommunikation.

Das interessiert Sie?

Sprechen Sie mich an.

nina.braun@bildungsjournalisten.de
www.bildungsjournalisten.de

Auf LinkedIn

Auf Facebook

Auf Instagram